Anerkannter Grundkurs

Die Durchf√ľhrung des Bobath Grundkurses erfolgt gem√§ss den¬†IBITA Richtlinien. Voraussetzung: Berufsabschluss als Physio- oder ErgotherapeutIn. Logop√§dInnen oder √ĄrztInnen k√∂nnen nach Absprache mit der jeweiligen InstruktorIn teilnehmen. Achtung: In Deutschland wird f√ľr eine Anerkennung des Kurses durch die Kostentr√§ger 1 Jahr Berufserfahrung vor Beginn des Kurses verlangt. Inhalt: Der Kurs beinhaltet ein Minimum von 110 Stunden Kontaktunterricht, sowie Selbststudium und eine Projektarbeit im Umfang von 20 Stunden. Der Kurs beinhaltet theoretische Vortr√§ge und Arbeiten, praktisches Arbeiten, √úben der Kursteilnehmenden untereinander und praktisches Arbeiten mit Patienten. Der Lernerfolg des Bobath Grundkurses wird mit vorgegebenen Lernzielkontrollen √ľberpr√ľft. Kursziele: Der Grundkurs erm√∂glicht es den Teilnehmenden:
  • ein Verst√§ndnis f√ľr den probleml√∂sungsorientierten Zugang, die Philosophie und die zugrunde liegende theoretische Basis des Bobath Konzepts zu entwickeln
  • Basierend auf dem heutigen Bobath Konzept die F√§higkeit zu entwickeln Befunde zu erheben, Behandlungen zu planen, durchzuf√ľhren und zu evaluieren.
  • F√§higkeiten beim Beobachten, Analysieren und Facilitieren von Bewegung zu vertiefen.
  • Ihr Clinical Reasoning bei Patienten mit neurologischen Gesundheitsst√∂rungen zu erweitern.
  • ¬†Die Folgen von neurologischen Funktionsst√∂rungen und ihre Auswirkungen, sowie die Ergebnisse der therapeutischen Behandlungen zu dokumentieren und zu messen.
Core-Curriculum, englisch, Mai 2010: PDF Feedbacks von Kursevaluationen