Anwendungsgebiet

Das Bobath-Konzept wird vorwiegend in der Behandlung von Erwachsenen mit zerebralen Bewegungsstörungen, sensomotorischen Störungen und neuromuskulÀren Erkrankungen eingesetzt (beispielsweise Schlaganfall, Multipler Sklerose, intrazerebraler Blutung, traumatische Hirnverletzung, Enzephalitis, Hirntumoren).

Befundaufnahme, Therapie und multidisziplinĂ€res Management, wichtige Bereiche des Bobath-Konzeptes, finden ihre Anwendung in der stationĂ€ren und in der ambulanten Rehabilitation. Die individuelle Rehabilitation beginnt frĂŒhstmöglich nach dem Ereignis und beinhaltet neben der sensomotorischen Rehabilitation stets soziale, neuropsychologische, psychologische und prĂ€ventive Aspekte.